Mittwoch, 18. März 2015

Ernährungswissenschaften des Kaninchens

Heut´ geht´s drum was der Hase mag,
gern essen würd´ den ganzen Tag.
Natürlich verputzt er gerne Möhren,
das ist beim knabbern gut zu hören.

Doch auch bei anderem Gemüse,
da geht dem Rammler gern die Düse.
Sein Favorit sind wohl Salate,
den Eisberg zieht er gern zu Rate.

Am besten einen frischen Mix,
das weiß nicht nur der Idefix.
Feldsalat und Ruccola,
und frisches Heu das ist der Star.

Umstritten ist dann eher der Kohl,
so mancher sagt das tut ihm wohl.
Doch die Gefahr bei diesem Schmaus,
sind Blähungen und schlimmer Graus.

Drum Lieber auf den Kohl verzichten,
und andere Leckereien vernichten.
Nicht wirklich gut ist Körnerfutter,
obwohl dies gerne rät die Mutter.

Denn bei der Fertigfutter-Mischung,
da fehlt dem Langohr die Erfrischung.
Natürlich frisch das schmeckt ganz anders,
und glaubt mir jedes Herrchen kann das.

Ihr müsst nur auf die Wiese geh´n,
Mischung aus Gras und frischen Kleen.
Dazu dann noch etwas Blattsalat,
da ist das Karnickel sofort am Start.

Nun denn ich glaub du liebst dein Tier,
drum dichte ich und rate dir.
Dein liebes Tierchen zu verwöhnen,
und euer beiden Leben zu schönen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen