Dienstag, 17. März 2020

Corona im Rammel-Land

Der Rammler macht gern viele Sachen,
nur eines nicht sich Sorgen machen.
Denn Rammler sind immun dagegen,
da hat der Mümmler nichts dagegen.

Corona geht ihm am Bürzel vorbei,
deshalb ist er auch weiterhin dabei.
Heute Abend ist ´ne Hasenfete,
da helfen auch keinerlei Gebete.

Kaum ist der Rammler angekommen,
die Häschen auch schon in´s Auge genommen.
Die graue dahinten die ist heiß,
da sammelt sich nicht nur am Bürzel Schweiß.

Kaum hat er das Baby angequatscht,
wird auch schon fleißig rumgegrabscht.
Karnickel verlieren ungern Zeit,
drum haun´ die beiden ab zu zweit.

Kaum angekommen in seinem Bau,
macht er das Fräulein schnell zur Frau.
Und die Moral von der Geschichte,
Corona befällt keine Hasen-Gedichte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen